Sports & Gym
Startseite » Katalog » Unsere AGB's Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Sports&Gym, im Text "Auftragnehmer" genannt

Für alle Auftragsannahmen und deren Abwicklung gelten nachstehende Bedingungen. Abweichungen hievon müssen schriftlich festgelegt und vom Auftragnehmer anerkannt werden.

1. Bestellung

Schriftliche sowie telefonische Bestelleingänge sind für den Auftraggeber verbindlich und können nicht zurückgezogen werden.

2. Lieferung

Die Lieferung erfolgt unter dem Vorbehalt, dass wir selbst rechtzeitig beliefert werden und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware werden wir Sie benachrichtigen. Schadenersatz ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Zum Rücktritt vom Vertrag wegen Nichteinhaltung der Lieferfrist ist der Auftraggeber erst dann berechtigt, wenn er uns schriftlich eine angemessene Nachfrist von mindestens drei Wochen gesetzt hat und diese Nachfrist erfolglos verstrichen ist. ZUSTELLUNG: Die Zustellung erfolgt in der Regel mit Paketdienst (DPD). Ausgenommen sind größere oder sperrige Artikel (z.B. Turngeräte, Hanteln), die von unserem Lieferanten direkt zum Auftraggeber zugestellt werden. WIDERRUFSRECHT: Wir gewähren unseren Privatkunden (Verbraucher) eine Rücktrittsfrist von 14 Tagen. Diese beginnt bei Eingang der Ware beim Verbraucher. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesandt wir (z.B. Brief, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware. Im Falle des Rücktritts findet eine gänzliche oder teilweise Rückerstattung des Kaufpreises nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Besteller erhaltenen Ware statt. Die Kosten der Rückstellung gehen zu Lasten des Kunden (§ 5g Abs. 2 KSchG)

Nähere Angaben zu den Liefer- bzw. Zustellkostenkosten entnehmen Sie bitte aus unseren Lieferkonditionen.

3. Angebote und Preise

Alle Angebote und Preise sind freibleibend und unverbindlich. Es gelten die Preise lt. Home-Page inkl. Mehrwertsteuer. Besonder Preisvereinbarungen z. B. bei  einer größeren Menge müssen vom Auftragnehmer schriftlich vereinbart und anerkannt werden.

4. Zahlungsbedingungen

Die Rechnungen des Auftragnehmers sind bei Warenerhalt innerhalb von 14 Tagen abzgl. 2 % Skonto oder in 30 Tagen ohne Abzug zahlbar. Bei Überschreiten der Zahlungsfrist werden Verzugszinsen in der Höhe von 3 % über den vom Auftragnehmer bezahlten Bankzinsen zuzüglich Mehrwertsteuer verrechnet.

5. Mängel und Gewährleistung

Der Auftraggeber hat die gelieferten Waren sofort bei Anlieferung zu überprüfen und feststellbare Mängel bei sonstigem Ausschluß jeglicher Ansprüche schriftlich unverzüglich zu rügen. Sollte eine sofortige Prüfung der Ware aus besonderen Umständen nicht möglich sein, sind Mängel binnen 3 Tagen nach Eintritt der Überprüfungsmöglichkeit zu reklamieren. Sämtliche Angaben zu Farben, Maßen, technischen Daten usw. stehen unter Vorbehalt. Produktänderungen, die der Verbesserung des Produktes dienen, sind ebenfalls vorbehalten. Im übrigen gelten für Haftung, Mängelrügen und Gewährleistung die gesetzlichen Bestimmungen des ABGB.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des gesamten Kaufpreises im Eigentum des Auftragsnehmers.

7. Höhere Gewalt

Wird dem Auftragnehmer aus Gründen, auf die er keinen Einfluß hat, wie etwa bei Nichtleistung eines Zulieferers, die Erfüllung seiner Vertragspflichten unmöglich gemacht oder wesentlich erschwert, so kann er den Vertrag ganz oder teilweise aufheben. Der Auftraggeber verzichtete in diesem Fall wie auch in allen anderen Fällen auf jeden Schadenersatz.

8. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort des Vertrages ist der Geschäftssitz des Auftragnehmers.Als Gerichtsstand gilt das Bezirksgericht Villach, A-9500 Villach als vereinbart.

 

 

 


Zurück
   
Parse Time: 0.275s